Kathrin Arbeck

 

Politik / Tätigkeit

 

- FREIE WÄHLER Norderstedt

- Familienpolitik/ Kinder und Jugend

- Jugendhilfeausschuss

 

 


Wer bin ich?

Ich bin…

anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie andere mich gerne hätten!

 

Ich heiße Kathrin Arbeck, bin 1969 geboren, getrennt lebend und Mutter von zwei Pflegesöhnen.

 

Früher fand man mich in meiner Freizeit auf dem Rücken der Pferde. Die Vielseitigkeitsreiterei war mein „Ein und Alles“.

Seit einigen Jahren findet man mich allerdings auf dem Sattel eines Rennrades, im Wasser oder beim Laufen durch Feld, Wald und Flur.

 

Der Triathlon Sport ist sehr vielseitig und auch meine beiden Jungs sind noch begeistert dabei. Sport hat schon immer für mich zum Leben dazu gehört.

Was mache ich?

Gelernte Industriekauffrau und Fremdsprachenkorrespondentin.

 

Im Jahr 2001 habe ich dem Büro den Rücken gekehrt und bei der LH CityLine als Flugbegleiterin angefangen. Somit habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht, denn ich liebe das Reisen und auch das Kennenlernen fremder Länder und Kulturen. Besonders am Herzen liegt mir Lateinamerika.

 

Das Ende einer Reise ist jedoch immer wieder Norderstedt, denn hier bin ich aufgewachsen, hier sind meine Wurzeln und ich fühle mich hier sehr wohl.

Warum mache ich das?

Mir liegt es sehr am Herzen, mich frei in der Welt bewegen zu können, eine freie Meinung zu haben und diese auch zu vertreten, sowohl für mich, als auch für meine Mitmenschen.

 

Der Weg in die Politik zu den FREIEN WÄHLERN hat bei mir mit der Arbeit im Schulelternbeirat begonnen. Mit Rationalismus und Evaluation möchte ich den Bürgerinnen und Bürgern in meiner Heimatstadt, vor allem aber den jungen Menschen, die Politik wieder näherbringen. 

 

Wir alle können etwas bewegen, ohne uns dabei selbst zu verherrlichen, ohne uns zu bereichern aber auch, ohne uns dabei aufzugeben.

Let’s move, packen wir es an!

 

Besonderes Augenmerk liegt bei mir in der Kinder- und Jugendarbeit und in der Natur und Umwelt. 

 

Unseren Planeten gibt es nur einmal und wir müssen alle etwas dafür tun, damit er auch für unsere Nachkommen noch ebenso schön und einzigartig bleibt.